Nächste Vorführung des Ciné-Clubs: Jusqu'à la garde

Affiche-Jusqu-la-gardeDie nächste Vorstellung des Ciné-Clubs findet am Dienstag, den 21. Januar um 19.30 Uhr im Kommunalen Kino statt. Sie werden den Film "Jusqu'à la garde" von Xavier Legrand sehen können. Im Jahr 2019 wurde der Film mit vier "Césars" gekrönt - unter anderem für den besten Film und die beste Schauspielerin.

Nachder Scheidung von Antoine (Denis Ménochet) und Miriam Besson (Léa Drucker) bekommt die Mutter das alleinige Sorgerecht für den elfjährigen Julien (Thomas Gioria), Antoine will seinen Sohn jedoch weiterhin sehen. Der Junge wünscht sich jedoch, genau wie seine volljährige Schwester Joséphine (Mathilde Auneveux), selbst entscheiden zu können, ob er die Wochenenden bei seinem Vater verbringt oder nicht. Das Gericht geht seiner Bitte aber nicht nach und setzt die Regelung durch, dass Julien samstags und sonntags zum Vater muss. Miriam ist entsetzt. Sie verbringt fortan die Wochenenden in ständiger Sorge um ihren Sohn und auch für Julien werden diese zur Qual. Antoine bemüht sich indes, ein guter Vater zu sein und sich dem Jungen anzunähern – aber ohne Erfolg. Ist er wirklich das unberechenbare Monster, für das ihn seine Kinder und Ex-Frau halten?

 Um den Trailer anzusehen : https://www.youtube.com/watch?v=6lCKfM1N8V0

 Text: Flavien Le Bouter

DruckenE-Mail